Wir sind zwei Stunden zum Strand gelaufen. Doch das Laufen hat sich gelohnt, der Strand war so schön und das Wasser der Ostsee war so warm. Auch die Schüler, die nicht ins Wasser gegangen sind, hatten Spaß. Man konnte sich einbuddeln, Volleyball spielen oder einfach die Sonne genießen. Nach dem Strand hatten alle Hunger. Und wir sind nebenan Eis essen gegangen. Man konnte sich entscheiden zwischen Capri-Eis oder „Sandwich“.

Nach dem leckeren Eis sind wir mit dem Bus nach Hause gefahren und dann hatten wir erst einmal Freizeit. Manche haben Volleyball gespielt, sich ausgeruht oder im Shop was gekauft. Dann haben wir zu Abend gegessen. Nach dem Abendessen haben wir Volleyball gespielt, alle zusammen mit den Lehrern. Das hat mega Spaß gemacht.

Danach musste man sich schnell einen Stock suchen, weil es Stockbrot gab. Das Feuer war so heiß, aber alle hatten Geduld und das Stockbrot hat so gut geschmeckt. Und danach wurde es so langsam Schlafenszeit und man freute sich auf den nächsten Tag, was da wohl passiert.

Julia, Klasse 6a

One thought on “Strandbesuch (Klassenfahrt)”

  1. Liebe Julia, vielen Dank für deinen Bericht! Es hat Spaß gemacht diesen zu lesen, da man gemerkt hat wie viel Freude du z.B. an dem Strandausflug mit anschließender Eisverköstung hattest 😉 und dich schon auf den nächsten spannenden Tag gefreut hast! Super geschrieben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.